Willkommen

BildPlanfeststellungen für Straßen, Höchstspannungsleitungen, Eisenbahnen, Wasserstraßen, Flughäfen, Hochwasserrückhaltebecken und den Bergbau werden immer anspruchsvoller. Die Anforderungen des Naturschutzrechts, Habitat- und Artenschutzrechts sowie der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) sind durch die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs geprägt und werden von den Verwaltungsgerichten mit größter Sorgfalt geprüft. Die Öffentlichkeitsbeteiligung, besonders der Umweltverbände, erfordert eine strikte Beachtung des Verfahrensrechts. Wir sind spezialisiert, Behörden und Vorhabenträger vom Antrag bis zum Planfeststellungsbeschluss zu beraten.

Im öffentlichen Baurecht, bei Bebauungsplänen, Baugenehmigungen oder bei kommunalen Konflikten vertreten wir Ihre Interessen, ebenso wie bei Fragen der Enteignung und Entschädigung oder der Umsiedlung infolge des Bergbaus. Planung, Bau und Betrieb von Hotels sind ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir beraten, verhandeln, gestalten, vermitteln. Wenn es nicht anders geht, streiten wir vor Gericht gründlich und entschieden in der Sache.

Die Lösung Ihres praktischen Problems sehen wir als unsere Aufgabe, häufig in Zusammenarbeit mit Planern und Ingenieuren.

Prüfen Sie in einem persönlichen Gespräch, ob Sie uns Ihre Sache anvertrauen wollen.

S. de Witt   I. Heberlein   P. Durinke   C. Durinke   M. Geismann   H. Kause